Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

"mühlvierteln"

Verabredung zum Essen

Zu fixen Terminen biete ich ein mehrgängiges Menü an, das die Geschmackseindrücke des Landstrichs und Jahreszeit widerspiegeln. Eine kulinarische Entdeckungsreise.

Längst vergessene Rezepturen und Geschmäcker werden entdeckt und mit Erfahrung, Erkenntnis und Hingabe neu interpretiert. Die Region ist am Teller sensorisch nachvollziehbar. Die Küche ist bodenständig, verfeinert, schlicht und ausdrucksstark. Lebensmittel aus der unmittelbaren Umgebung und Jahreszeit, die Verwendung von Gewürzen und Kräutern sowie meine persönliche Verbindlichkeit verleihen den Speisen ihre Einzigartigkeit.

Themenmenüs im Herbst





23.10.: Wildmenü – „Erlesenes aus Wald und Flur“  Beginn 18.30 Uhr    A U S G E B U C H T
– sobald ich weiß welches Wild ich bekomme steht das Menü online.


13.11.: Ganslschmaus – „Gans im Glück“ Beginn 18.30 Uhr    A U S G E B U C H T
Halbhafernes Brot, Gänsecharcuterie
***
Gänseleberterrine mit Thymianbrioche und Weintraubensalat
***
Gänseconsomme mit z´ammg´legten Knödel
***
Roggene Zweckerl mit Rüben und Gansljunges in Johannisbeersauce
***
Geschmorte Gänsekeule und gebratene Brust mit Kürbiskraut und Mohnknödel
***
Sanddorn mit Haselnussjoghurt und gerollte Apfelmaultasche
Preis pro Person € 68,00
Änderungen vorbehalten

 

"Um einen Tisch" 

Vom 10.11. bis 12.11. kochen wir schwerpunktmäßig Gansl.
10.11.: 12.00 Uhr
            18.00 Uhr

11.11.: 12.00 Uhr
            18.00 Uhr   A U S G E B U C H T

12.11.: 12.00 Uhr
           15.00 Uhr    A U S G E B U C H T
           18.30 Uhr    A U S G E B U C H T

Halbhafernes Brot mit Ganslverhackerts
***
Gansleinmachsuppe mit Bröselköndel
***
Gebratene Weidegans, Majoransaftl, Böhmische Knödel, Apfelweißkraut,
Saure Rüben
***
Quitten-Apfelschlangerl mit Bienenwabenobers

Preis Pro Person € 38,00
Änderungen vorbehalten

Bäuerliche Küche als gemeinsames Essenserlebnis. Informationen rund um die wichtigsten "Brauchtumstage" und Traditionen. Die dazu passenden Gerichte werden "leicht abgespeckt", ohne jedoch den Charakter zu verlieren, aufgetragen und gemeinsam genossen.