Zum Hauptinhalt springen

um einen Tisch

Bäuerliche Küche als gemeinsames Essenserlebnis.

Information rund um die wichtigsten "Brauchtumstage" und Traditionen. Die dazu passenden Gerichte werden "leicht abgespeckt", ohne jedoch den Charakter zu verlieren, an großen Tischen aufgetragen und gemeinsam genossen.

Ähnlich wie früher wird alles in Töpfen, Pfannen und Schüsseln serviert.

 

Beispielmenü:

 „Voressen“

Halbhabernes Brot, Malzzelten,

gesalzene Bauernbutter,

Pfannhauser Brat’l, schwarzer Speck

***

„Suppe“

Säursuppe mit Schnid’n

***

„Falsche Hauptspeis’“

Abg’schmalzener Salat, Rahmnocken

***

„Hauptspeis'“

Hamfleisch mit Schwemmknödel und süßem Kraut

***

„Nachspeis'“

Schmalzko, Getreidekaffee, Krapfen

Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein